Unterwegs VI – Ganz normaler Tag

Chill mein Leben
Chill mein Leben

Heute war ein ganz normaler Tag. Ich war in der Schule, ich habe mein Portfolio für das Fach „KMSH“ (Konzepte und Methoden sozialpädagogischen Handelns) abgegeben und eine kleine Klausur im Fach „PemG“ geschrieben (Pflegerische Grundlagen, also Pflegetheorie). War alles gut so weit. Aber irgendwas hat mir heute gefehlt.

5.30 Uhr, Wecker klingelt. Ich stehe auf, Kopf tut weh. Viel zu spät schlafen gegangen gestern. Ganze Nacht Portfolio gemacht und nicht mehr für Klausur gelernt. Wird scheiß Tag. Ich geh Dusche und dusche. Ich mach Dusche aus und trockne mich ab. Danach geh ich Wohnzimmer, trinke Kaffee und mache Zigarette an, und Fernseher. Ich gucke Morgenmagazin von Sat 1. Marlene Lufen ist super, voll das Bunny.

Kaffee trinken, rauchen, fernsehen, irgendwann guck ich Uhr und ist sieben. Ich muss los. Ich packe Tasche und packe Portfolio ein, weil ich abgeben muss heute. Voll kalt, also zieh ich Jacke an und Schal und Mütze. Ich geh raus und geh Bahnhof. Bahnhof geh ich Kiosk und hol Kaffee.

Ich warte auf Bahn.

Bahn kommt und ich geh rein. Voll viele Leute, kaum Platz. Bahn stinkt voll nach Leuten. Ich fahr nur eine Station, dann bin ich HBF. Alle Leute steigen raus und ich auch. An HBF muss ich U-Bahn gehen um Schule gehen zu können, also laufe ich. Noch mehr Leute, ich bin voll wütend. Scheiß Portfolio ist voll schwer, aber ich muss heute abgeben.

Steh ich oben an Gleis kommt U-Bahn. Ich geh rein und setz mich. Portfolio und Tasche stell ich da so hin. Irgend so ein Sp*** hört voll laut Musik, muss ich lauter hören, weil Musik schlecht ist. Bahn fährt los, in Tunnel rein, scheiß iPhone Empfang ist weg. Macht nix, hab eh kein iPhone, haha. Ich surf Netz, ich gucke Fenster, ich gucke BILD-Zeitung, so diesdas. Voll viel passiert schon heute, ich bin voll müde aber die Leute sind krass aktiv und machen so Schlagzeilen und so. Müssen lernen ihr Leben ma zu chillen, echt ey.

Bahn ist an Haltestelle, alles gut bei, LÄUFT bei mir. Korregd. Ich geh raus aus Bahn und mach Zigarette an und rau.. OH FUCK PORTFOLIO UND RUCKSACK. Ich geh wieder Bahn, aber nur kurz. Voll krass, ich muss  Portfolio heute abgeben.

Schnell zu Schule, erste 4 Stunden ist Kunst. Voll langweilig, machen so Sachen mit Farbe und Luftballons. Stempeln sagt Lehrerin, keine Ahnung ey, bin ja nicht Beamte mit Stempel und so. Krass anstrengend Luftballon aufzupumpen mit Mund, voll die Kreisis. Später machen wir Hand mit Klebeband zu, so voll unbeweglich und spielen dann Sp***i. KRASS anstrengend ey, müssen so Papier reißen mit nur EINE HAND, ich nehm so Mund und Zähne, diesdas, und Ellbogen und Bein und Arsch aber voll krass. Voll hässlig, ich schwöre.

Muss ich ja nicht machen, so mit Mund und so, ich kann ja alles. Ekelhaft, bin voll wütend. Egal, ich kleb den Scheiß in mein Heft rein auf Linien und gehe andere Schule, aber vorher Rewe wegen Frikadellenbrötchen. Frikadellenbrötchen mit Senf, BESTE! Beste wo gibt, ICH. SCHWÖR. Sag ja, läuft bei mir.

In Schule lern ich noch, aber ist schon voll lang Schule und Kopf tut weh. In meine Klasse spinnen andere Kinder voll, voll laut und so, hässlige Affen. Voll unkonzontriert, ich hab voll Schiss vor Klausur. Egal, bockt mich net, ich mach eh anderes später. KFZ oder so. Oder Pilot. Lehrer kommt und gibt Blatt mit Test, ich schwör – ganze Seite voll! Ganze Seite, voll kleine Buchstaben, voll schwere Fragen und so. Ich bin nicht Universität hier.  Alder.

Ich fang an mit Test, mach so 1, 2 und so und eigentlich voll easy. Kollege hinter mir voll am zinken, aber so riiiiichtig übel. Schmogg, hab mein Spicker in ander Schule liegen lassen, aber ich bin eh nicht so Schmogg mit spicken und so, ich lern für Leben. Alder, ich merk was, ich denk so ich hab fertig, so 1,2,3 da seh ich: 1a), 1b), 1c). Voll aggro bin ich. Lauch, voll gepranked hat mich Lehrer.

Voll krass, sind (1,2,3,4,5,..) acht Nummern oder so, was ey, wie soll ich schaffen? Voll wenig Zeit, ich bin nicht Turbo. Schaff ich aber, so easy, kein Problem, voll gerockt den Scheiß. Ich geb Test ab, lach voll mit Lehrer und so, wollt mich kriegen aber ich so nene, ich rock das. Kollege zinkt immer noch. Ich schwör, der wird Müll.

Noch zwei Stunden, aaalter, ich sterbe. Ich geh zu Mädchen und schubse, voll geil. Steht auf mich die Alde, aber voll unsicher, tut so auf wütend und so wegen hässlige Pulli wo jetzt Farbe drauf ist. Ich mach Kusshand und flirte so bisschen mit schubsen und eyyy, geht voll ab, schreit voll und so. Lehrer-Typ ist auch da, garnich gemerkt, voll der Schleicher. Macht Notenbesprech, voll die korregde eins von dem, der arme, voll weich mit mir, egal. Ich steck die 1 ab und zieh ab.

Ich geh zurück U-Bahn, ich geh Burger King und S-Bahn und geh zu Hause. Ich spiel kurz mit Heptopek, Hund, und wecke Freundin, ich muss schlafen, so viel Kopf. Ganz normale Tag. Hab nur Sache vergessen heute morgen.

Artikel.

(Voll anstrengend so zu schreiben, das biste völlig aufgeschmissen)

Unterwegs VI – Ganz normaler Tag was last modified: Februar 11th, 2015 by Heptopus
 

Price:
Category:     Product #:
Regular price: ,
(Sale ends !)      Available from:
Condition: Good ! Order now!

by

Schreibe einen Kommentar